Manuela und Uwe – für die Ewigkeit – eine stimmungsvolle Hochzeit im Kapitelsaal des Klosters Haina

Hallo Freunde,
wir stecken mittendrin – in der Hochzeitssaison – und wir lieben es!! 😉
Heute zeigen wir euch die traumhafte Trauung von Manuela und Uwe. Die beiden haben standesamtlich im Kapitelsaal in Haina geheiratet.

Los ging es an dem großen Tag mit Frisur und MakeUp beim Salon City Hair in Frankenberg. Geschminkt hat die Trauzeugin Svenja. 🙂
Die Stimmung war bombig, alle Beteiligten waren zu Anfang noch ein klein bisschen müde, aber nicht verzagen – Braut und Trauzeugin waren mit Energydrinks gewappnet. Total witzig! 😀

Die Mädels blieben dann noch beim Friseur bis alles losging und ich habe mich auf den Weg zum Kloster gemacht.
Die Klosteranlage ist waaahnsinnig schön und mit den ganzen Bäumen und Sträuchern war alles sommerlich grün und voller Blumen.
Der Kreuzgang zum Saal und der Saal selbst vermitteln durch das uralte Gemäuer (von ca. 1140!!!), die gotischen Fenster und die Bögen eine tolle Stimmung.
Manu und Uwe haben das mit der (zum größten Teil D.I.Y.) Deko noch total gut unterstrichen und eine moderne „Vintage“-Note reingebracht.

Die Gäste waren alle in Hochstimmung – Uwe’s Familie ist zum großen Teil sogar extra aus Italien angereist.
Die feierliche Atmosphäre und die Liebe für’s Detail haben uns alle eine ganze Weile vergessen lassen, dass es eine standesamtliche und keine kirchliche Zeremonie ist.
Die Standesbeamtin hat uns dann aber mit der Frage nach Ausweisen u.ä. wieder dran erinnert. 😉 😀
Es gab das eine oder andere Freudentränchen, romantische Musik, Ringe und Küsse. So soll es doch sein!

Im Anschluss haben alle ausgelassen angestoßen und Häppchen genossen, bevor wir dann im Innenhof des Klosters, dem Rosengärtchen, unser Paarshooting begonnen haben.
Der Tag war superschön. Die Zwei könnten ruhig öfter heiraten – ich wär sehr gerne jedes Mal wieder dabei! 😉